Das Reh

Die sportliche Gestalt aus Wald und Feld,

mit den großen dunklen Augen.

Der Damhirsch

Der rülpsende Hirsch mit auffälligem Schaufelgeweih und gepunktetem Sommerkleid.

Der Rothirsch

Unser König der Wälder! Der lange Geigenkasten eines erfahrenen Alttieres erinnert sich an jede noch so kleine Situation.

Der Elch

Ich glaub mich tritt ein Elch. So lässt es einen staunen, wenn wir in freier Wildbahn auf den größten Vertreter der Hirschfamilie treffen.

Das Wildschwein

Das wildlebende Schwein ist weit verbreitet, was vor allem an der hohen Anpassungsfähigkeit liegt. Im Wald ist es als Bodenverbesserer willkommen.

Der Rotfuchs

Schlau und gerissen soll er sein. Beim Schnüren durch den Schnee, hinterlässt der Fuchs mit seiner Blume eine Perlenkette.

Die Wildkatze

Unsere heimische Waldkatze erfreut sich großer Beliebtheit. In der Eifel ist sie zunehmend häufiger anzutreffen. Sie steht auf der roten Liste und gilt als streng geschützt.